Work package 3

Spezielle Funktion von Wasserstoff bei der grenzüberschreitenden Systemintegration

Es muss genügend Pufferkapazität vorhanden sein, um die Stabilität des Stromnetzes zu überwachen. Darüber hinaus ist es notwendig, Zugang zu Langzeitspeichern für Strom zu haben, um Angebot und Nachfrage der regionalen Energieversorgung optimal aufeinander abzustimmen.

Arbeitspaket 3 untersucht, wie die Umstellung auf Wasserstoff eine Rolle in einem grenzüberschreitenden Energiemarkt und Energiemanagement spielen kann.